Definitionen von Mentoring

Die meisten traditionellen Definitionen beschreiben Mentoring als eine Beziehung zwischen einem älteren, erfahrenen Menschen und einem jüngeren, eher weniger erfahrenen Menschen. Das Ziel dieser Beziehung ist es, die persönliche und berufliche Entwicklung des Mentees zu fördern und zu unterstützen, indem ein breit gefächertes Instrumentarium wie Wissenstransfer, persönliche Begleitung, Coaching und ständiges Feedback genutzt wird.

Eine sehr kreative und durchdachte Definition des Mentoring-Prozesses liefert Gehrke, der das Konzept durch das Prisma eines schenkenden Prozesses erklärt. Mentoring wird als ein Prozess angesehen, der mehrere Phasen umfasst: Angefangen mit der achtsamen Schöpfung der Gabe, gefolgt von der Transformationsstufe des Weisheitstransfers, bekannt als “die Erwachungsphase”, und schließlich der Phase der vorteilhaften Veränderung in der Denkweise des Mentees. Diese letzte Phase führt zu dem Wunsch, das Wissen unbedingt weitergeben zu wollen.

Mentoring ist ein komplexer Prozess, der sich nicht nur auf die berufliche Entwicklung und das Verhalten im organisatorischen Umfeld beschränkt, sondern eher darauf ausgerichtet ist, persönliches Wachstum mit der Arbeitsleistung zu verbinden. Darüber hinaus hat sich der Mentoring-Prozess in verschiedenen Bereichen bewährt – Unter anderem auch im akademischen, geschäftlichen und kommunalen Rahmen.

Die Essenz des Mentoring wird durch die vielen Definitionen und Beschreibungen von Mentoring-Aktivitäten in der folgenden Grafik herausgearbeitet:

Mentoring Typen

In den letzten Jahrzehnten haben das Konzept und die Praktiken des Mentorings ihren Anwendungsbereich erweitert, um einen größeren Funktionsumfang zu umfassen und zusätzliche Vorteile für die berufliche und persönliche Entwicklung von Einzelpersonen zu bieten. Infolge der Digitalisierung und der zunehmenden Sozialisierung moderner Menschen wurden bestimmte neuartige Mentoring-Methoden entlang der traditionellen Modelle eingeführt.

Wenn Sie sich für die Euromentor-Plattform anmelden, können und werden Sie alle Arten von Mentoring in verschiedenen Phasen und in unterschiedlichem Ausmaß erleben:

  • situationsbezogen – basierend auf den Fachgebieten und dem Mentoring der Mentoren sowie den Problemen, mit denen Sie konfrontiert sind;
  • Peer – Durch die Kommunikationskanäle der Plattform können Sie sich mit anderen potenziellen und realisierten Social Entrepreneurs verbinden und Ideen, Erfahrungen und alles andere, was Sie für notwendig halten, untereinander austauschen;
  • formal – strukturiert in Form von Mentoring-Kursen;
  • informell – was sich im Laufe der Zeit auf der Plattform natürlich entwickeln kann;
  • Gruppe – durch Forumseinstellungen (Link zu Reddit)
  • umgekehrt – die Mentoren werden dies wahrscheinlich als einen informellen Prozess des Austauschs von Ideen, Wissen und Praktiken wahrnehmen;
  • und natürlich als Rahmen für alles, ist E-Mentoring die Basis des Projekts!

Finden Sie den beste Anzug für sich und genießen Sie die Vorteile des Mentoring, ausführlich beschrieben in der Re Auswirkungen!

Diese Information basiert auf der Forschung aus dem Buch “Mentoring – Process, Guidelines and Programs” von Assoc. Prof. Daniela Ilieva-Koleva, veröffentlicht im Jahr 2015.        

[1] Мullen, E. (1994) Framing the Mentoring Relationship as an Information Exchange, Human Resource Management Review

[2] Gehrke, N. (2001) Toward a Definition of Mentoring, Theory into Practice


This project has received funding from the European Union’s Erasmus + programme under Grant Agreement No 2016-2-RO01-KA205-024839.
This communication platform reflects the views only of the author and the European Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.